top of page

„Brot des Friedens“ beim Israelitischen Tempelverband zu Hamburg

Einmal im Monat an einem Sonntag veranstaltet der Israelitische Tempelverband - die Liberale Jüdische Gemeinde Hamburg - einen besonderen Sonntags-Workshop, bei dem die Teilnehmer gemeinsam "Brot des Friedens" backen lernen.


Wer einmal gelernt hat, leckeres Brot zu backen, wird kein Fertigbrot mehr kaufen wollen. Genau das bietet das hochbesuchte Projekt „Brot des Friedens“ von Raisa Friedmann und Natalie Kliuieva an: in einer fröhlichen Atmosphäre lernen die Projektteilnehmer/innen in einem Meisterkurs das leckerste Brot Hamburgs in der Küche der Berufsschule BS15 auf der Elbinsel in Wilhelmsburg, zu backen. Mit einem alltäglichen Rezept gelingt ein köstliches, selbstgebackenes jüdisches Challot-Brot, das die Teilnehmer/innen nach dem Kurs mit nach Hause nehmen dürfen. Das Projekt findet meistens am letzten Sonntag im Monat in 3 Schichten von 10-13 Uhr, von 13-16 Uhr und von 16 – 19 Uhr statt.


Raisa Friedmann : "In der Regel können Mitglieder und Gäste der Liberalen Jüdischen Gemeinde Hamburg an diesen Veranstaltungen teilnehmen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Menschen, die aus der Ukraine kommen und in Wohnheimen leben. Unsere Gemeinde arbeitet auch mit Vertretern anderer Religionen zusammen, z.B. im Rahmen des Interreligiösen Dialogs mit der Jerusalemkirche. Seit dem Kriegsausbruch in der Ukraine haben wir im letzten Jahr etwa 500 Familien aus der Ukraine in unsere Integrationsprojekte aufgenommen.“


Man lernt in diesem Workshop ein traditionelles Challot-Rezept kennen. Traditionell dürfen nur jüdische Frauen Chollot zubereiten. Unsere Rabbinerin hat dieses Projekt als „Brot des Friedens“ genannt, deshalb stehen unsere Türen allen Interessierten offen.


"Brot ist die Grundlage der Kultur eines jeden Volkes und ein Indikator für Reichtum in der alten Welt. Antike Kriege wurden oft aus wirtschaftlichen Gründen geführt. So möge das "Brot des Friedens" als Symbol für das Verständnis von Menschen verschiedener Nationalitäten und Religionen sein", erklärt Julia Gris.


Der Israelitische Tempelverband - die Liberale Jüdische Gemeinde Hamburgs lädt alle Interessierte zum Backen von Friedensbrot. Melden Sie sich zu den Meisterkursen per WhatsApp bei @Natalie Kliueva (Projektkoordination) mit Ihrem Vor- und Nachnamen an: +380 67 576 4440. Der nächste Back-Termin ist der 25.02.2024.


Ermöglicht wurde das Projekt durch die Bürger Stiftung Hamburg.


Herzlich Willkommen – אנו מברכים אותך בחום.


Euer Israelitischer Tempelverband zu Hamburg

Comments


bottom of page