top of page

Projekt „Interreligiöses Begegnungscafé“ in Kooperation mit der Jerusalemkirche zu Hamburg.

Liebe Freunde und Freundinnen,

das Projekt "Interreligiöses Begegnungscafé" in Kooperation mit der Jerusalemkirche zu Hamburg richtet sich an Ukrainische Schutzsuchende, die vor dem Krieg nach Deutschland/Hamburg geflohen sind, ebenso an jüdische Menschen oder Menschen mit jüdischem Hintergrund. In familiärer Atmosphäre wird beim gemeinsamen Mahl die christlich-evangelische Religion nahegelegt und christlich-jüdischer Dialog gefördert. Die Mittagessen werden nach Rezepten des professionellen Koches der LJGH e.V von den Köchen der Jerusalemkirche zubereitet und für ca 30 Personen im Saal der Jerusalemkirche gereicht. Dabei übernimmt die LJGH e.V beratende Rolle im Bezug auf die Arbeit mit ukrainischen Kriegsflüchtlingen. Weitere anstehende Veranstaltungen sind ein offener Sommerfest am 2. Juli und Ferienbetreuung für ukrainische Flüchtlingskinder ab Ende Juli in der Jerusalemkirche (Schäferkampsallee 36, 20357 Hamburg). Informationen und Anmeldung bei Raisa Friedmann: 0172-665 2965 (WhatsApp).



Wir danken herzlichst Raisa Friedmann, Pastor Dr. Hans-Christoph Goßmann und dem Team der Jerusalemkirche für diese großartige Idee und Möglichkeit, Menschen in Not zusammenzubringen und ihnen im Alltag ein Stück Normalität zu geben!


Toi toi toi für dieses großartige Projekt!


Ihr Israelitischer Tempelverband – Liberale Jüdische Gemeinde Hamburg.

Kommentarer


bottom of page